Jivamukti

Das Wort Jivamukti setzt sich zusammen aus Jiva, die Seele und Mukti, die Befreiung. Erarbeitet haben es Sharon Gannon und David Life in New York. Sie kommen aus der traditionellen Sivananda-Tradition und dem sportlichen Ashtanga Yoga. Die Klassen beinhalten fließende Vinyasa-Sequenzen, individuelle Hilfestellungen, Pranayama (Atemübungen), Dhyana (Meditation), Sanskrit-Chanting (Mantra singen) und eine Tiefenentspannung zum Abschluss.