Sivananda Yoga

Das Sivananda Yoga geht auf den Yoga-Meister Swami Sivananda (1887-1963) zurück. Sivananda ist einer der großen Yogameister und Heiligen des modernen Indien. Nach einer erfolgreichen Arztkarriere entsagte Swami Sivananda der Welt, praktizierte intensive Askese und Meditation und erreichte die Selbstverwirklichung. Seine außergewöhnliche Energie ermöglichte es ihm, Yoga in der ganzen Welt zu verbreiten. 1936 gründete Sivananda den Sivananda-Ashram in Rishikesh und die Divine Life Society. 1948 schuf er die „Yoga Vedanta Forest Academy“.

Die Stunden sind nach einer bestimmten Reihenfolge aufgebaut und enthalten. Mantra singen, Pranayama (Atemübungen), Sonnengrüße, Asana (Körperübungen) und Savasana (Tiefenentspannung). Ein klassischer Yogastil der das ganzheitliche Yoga vermittelt.

„Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie“, war einer der Lieblingssätze des Yoga-Meisters Swami Sivananda (1887-1963).