Hallo ich bin Jasmin.

„Yoga is not about tightening your ass. It´s about getting your head out of it.” ~ Eric Paskel

Dieser Satz drückt all das aus, was Yoga für mich bedeutet: nicht nur körperliche Ertüchtigung, sondern vielmehr eine Möglichkeit, mit mir selber in Kontakt zu kommen, mich selbst besser zu verstehen. Der knackige Hintern ist dabei dann ein netter Nebeneffekt. Als lizenzierte Sport- und Gesundheitslehrerin weiß ich aber auch, dass „ohne Gesundheit alles nichts ist“, wie schon Arthur Schopenhauer feststellte. Yoga gibt uns die Möglichkeit, Körper und Geist miteinander zu verbinden, und so die Basis für ein gesundes, glückliches Miteinander zu schaffen.

Ich hatte das Glück, verschiedene Yogastile (u.a. Jivamukti, Ashtanga, Dharma) kennenzulernen, und einzigartige Menschen wie Leslie Kaminoff, Mark Stephens und Ally Hamilton zu treffen. Jeder hatte seine ganz eigene Art, eigene Prinzipien, eigene “Glaubenssätze“, und jeder gab mir etwas ganz Besonderes auf meinen eigenen Yogaweg mit. Dafür bin ich unglaublich dankbar, und ich freue mich darauf, euch auf der Suche nach eurem ganz eigenen Yogaweg zu begleiten.   

It doesn’t matter if things aren’t perfect. Yoga practice is the time to feel alive, loved and free.