Hallo, ich bin
Tine.

2004 kam ich das erste Mal mit Yoga in Berührung. Mittlerweile ist meine Yogamatte ein magischer und unschätzbar wertvoller Ort für mich. Denn Yoga bedeutet für mich vor allen Dingen die Reise zu mir selbst. Yoga lehrt mich bei mir zu bleiben, in mich hineinzufühlen und meine eigene Wahrnehmung zu stärken. Yoga hilft mir klar zu sehen, mein volles Potenzial zu erkennen und zu erfahren. Ein unendliches Geschenk, das ich jedem Menschen gönne.

Inzwischen habe ich eine 500h Ausbildung zur Vinyasa Yoga Lehrerin nach den Richtlinien der Internationalen Yoga Alliance absolviert. Sowie diverse Fort- und Weiterbildungen, wie zum Beispiel Pre- und Postnatal Yoga, Thai Yoga Massage, Pranayama oder das Studium alter Yoga-Schriften.

Neben Achtsamkeit und Fürsorglichkeit zeichnen sich meine Stunden durch dynamische Sequenzen, treibende Flows und ganz viel Freude aus. Gern auch mal fordernd, um Grenzen herauszufordern. Dabei ist mir eine anatomisch korrekte und selbstfürsorgliche Yoga-Praxis wichtig, die nicht vom Ego getrieben ist. Darüber hinaus lasse ich, auf verständliche und unaufdringliche Art und Weise, gern auch Aspekte der Yoga-Philosophie in meinen Unterricht einfließen, so dass Yoga ganzheitlich erfahren werden kann und nicht auf Körperlichkeit reduziert wird.

Ich bin sehr dankbar, dass ich andere Menschen dabei begleiten und unterstützen kann Yoga kennen, lieben und leben zu lernen so wie es mir gegönnt ist. Eine Herzensangelegenheit.

Om shanti.